Bärchen

In Kahla auf dem Hoffest (2019)

Bärchen erzählt von sich:

„…..Es gibt viele Arten von Drogen. Auch ich habe mit 13 begonnen eine davon zu konsumieren.
Musik zu machen und dabei Spaß zu haben, davon kann ich einfach nie genug bekommen.
1976 war es dann soweit. Die erste Band wurde gemeinsam mit dem legendären Ecki Lipske gegründet.
Dann folgten weitere spannende Jahre in verschiedenen Bands, die meinen Stil prägten.
Bis heute bin ich mit Spaß dabei und schlage die Felle für Leekhammer.
Auch all die anderen die diesen Weg gegangen sind und mich dabei begleiteten, haben das Musizieren immer geschätzt. Warum?
Weil man davon süchtig wird…….“